Wir sind Umweltzeichenschule

Wir sind eine Schule mit sozialem Bewusstsein

  • Unser Ziel ist es, unsere Schüler:innen zu Menschen mit sozialem Bewusstsein heranzubilden. 
  • Wir sind stets bemüht einen respektvollem und höflichen Umgang miteinander zu wahren. 
  • Unsere Schule steht für Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht und Herkunft.

Wir sind eine Schule mit ökologischem Bewusstsein

  • Die Förderung von ökologischem Verantwortungsbewusstsein ist Teil unseres pädagogischen Wirkens. 
  • Wir bekennen uns zu sparsamem und schonendem Umgang mit allen in unserem Haus eingesetzten Ressourcen und Arbeitsmitteln. 
  • Wir setzen Maßnahmen, alle Menschen in unserem Haus dabei zu unterstützen, aktiv für ihre eigene Gesundheit zu sorgen. 

Wir feiern g´scheit

Wir richten unsere schulischen Veranstaltungen (Tag der offenen Tür, Konzerte, Bildungsmesse etc.) nach den Richtlinien von „G’scheit Feiern“ aus, das bedeutet insbesondere:

  • Wir vermeiden Müll.
  • Wir achten auf die richtige Abfallentsorgung.
  • Wir bemühen uns um Regionalität.

Projekt Streuobstwiese

parallax background
 
 
 
 
 
 
 

Umweltpeers 2020/21

Umwelt
Fabian Loder; Elisabeth Kratzer (5a), Elisabeth Töglhofer; Junia-Elena Göslbauer (5b), Sebastian Krempl; David Marktfelder (5c), Anna Heschl; Laura Kohl (6a), Lisa-Marie Hahn; Alina Pützfeld (6b), Johannes Reisinger; Farin Schreiner (6c), Leonie Stelzer; Hannah Ferstl (7a), Katharina Leitbauer; Johanna Beiler (7b), Sophie Schönauer; Markus Friess (7c), Sarah Reitbauer; Sophie Steinbrenner (8a), Barbara Schmidhofer; Sarah Sommersguter (8b)

 

Unsere Umweltpeers

Die Umweltpeers sind eine jährlich wechselnde Gruppe von Schüler:innen, die sich in besonderer Weise um Umweltbelange an der Schule kümmern und als Multiplikatoren auftreten.

Zu ihren Tätigkeiten und Zielen gehören:

  • Monatliches Umweltpeertreffen (Informationsaustausch, Ideensammlung)
  • Wissensweitergabe zu verschiedenen Themen (regionale Produkte, Abfallvermeidung, Abfalltrennung, richtiges Lüften, Energiespartipps etc.)
  • Umsichtig den Schulalltag mitverfolgen und auf kritische Themen aufmerksam machen (Kaffeebecher, Raumtemperatur, fehlende Müllbehälter und andere Wünsche/Anliegen)
  • Mithilfe bei der ökologischen Ausrichtung von Festen (G'scheit Feiern)
  • Einbringen eigener Ideen zu umweltrelevanten Themen (Getränke- und Jausenangebot, Ideen für Projekte)
  • Projekte umsetzen (Glasflaschen mit BORG Logo, Plastikalternativen, Plakatgestaltung zur Plastikvermeidung, Green Jobs, soziale Projekte, …)
  • Projektpräsentationen
  • Exkursionen (Saubermacher, Upcycling, verpackungsfreier Laden)
 

Umweltzeichenverleihung 2021

IMG-20211005-WA0004
Wir wurden nach der erfolgreichen Folgeprüfung erneut mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet. Weil uns die Umwelt am Herzen liegt! Foto: (c) William Tadros
 

 

Unser Umweltzeichenteam

  • DEM
    Mag. Monika Derler
    Projektleiterin
    Gesundheit Ergonomie und Innenraum Aktive Mobilität Schulweg und Verkehr
  • Mag. Christina Gissing
    Ernährung Speise- und Getränkeangebote Außenraum
  • Mag. Eveline Novak
    Schuleigener Außenbereich
  • Mag. Michael Krenn-Gugl
    Lärm und Luft SQA und Umwelt
    Kriterien: M01, G02, G12
  • Mag. Wolfgang Leitner
    Umweltmanagement Information & Soziales Getränkeverpackungen Gesundheit
    Kriterien: G10, L06
  • dummys
    Mag. Angelika Spreitzhofer-Derler
    Bewegungsförderung im Unterricht
    Kriterien: G04
  • Mag. Michael Kern
    Bewegungsförderung im Unterricht
    Kriterien: G04
  • Mag. Katharina Geier
    Mobilität
    Kriterien: V01
  • dummys
    Dr. Elisabeth Graf
    Gesundheit
    Kriterien: G01, G10
  • Maria Berger
    FOI Maria Berger
    Beschaffung
  • Hubert Schwarhofer
    Haus- und Freiflächenmanagement
  • Hannes Schantl
    Haus- und Freiflächenmanagement